Die Kritik am wirtschaftlichen Wachstum hat eine lange Tradition. Auch aktuell wird die Sinnhaftigkeit von Wirtschaftswachstum als wirtschaftspolitisches Ziel von vielen infrage gestellt. Andererseits hat die globale Finanz- und Wirtschaftskrise offengelegt, welch hohen Preis Volkswirtschaften für eine fehlende Wachstumsdynamik zahlen müssen. So wird denn auch ebenso intensiv überlegt, wie es gelingen kann, aus den Problemen „herauszuwachsen“. Welche Ursachen, welche Wirkungen und welche Grenzen hat Wachstum? Und was soll und kann die Politik zu Art und Stärke des Wachstums von Wirtschaft und Wohlstand beitragen? Das IW Köln hat hierzu die Studie „Wachstum?! – Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können“ vorgelegt.

Programm
IconDownload | PDF

Präsentation

Wachstum aus Sicht der Enquete-Kommission
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Sachverständiger der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“

Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können
Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor, Institut der deutschen Wirtschaft Köln

IconDownload | PDF

Audiomitschnitte von den Berliner Gesprächen Special zum Thema Wirtschaftswachstum

Ralf Fücks, Mitglied des Vorstands der Heinrich-Böll-Stiftung
Ökologische Grenzen des Wachstums
IconDownload | MP3

Ralf Fücks: Zivilisationspessimismus
IconDownload | MP3

Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie: Wohlstand für 9 Milliarden Menschen
IconDownload | MP3

Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln: Wege in die Zukunft
IconDownload | MP3

Ralf Fücks: Mehr Begeisterung für nächste industrielle Revolution
IconDownload | MP3

Ralf Fücks: Einseitige Verteilung der Früchte des Wohlstands
IconDownload | MP3

Ralf Fücks: Europa kann sich aus der Schuldenkrise nicht raussparen
IconDownload | MP3

Michael Hüther: Deutschland hat hocheffiziente Industrie
IconDownload | MP3

Ralf Fücks: Sicherheitsorientierte Gesellschaft
IconDownload | MP3

Michael Hüther: Mehr Anstrengungen für eine Einheit BIP
IconDownload | MP3

Ralf Fücks: Lohnt sich Anstrengung noch?
IconDownload | MP3

Themen

  • Bruttoinlandsprodukt
  • Wirtschaftswachstum
IW-Trends, 18. Mai 2017

IW-Forschungsgruppe Konjunktur IW-Konjunkturprognose Frühjahr 2017Arrow

Die deutsche Wirtschaft bleibt weiter auf Expansionskurs. Das reale Bruttoinlandsprodukt wird im Jahr 2017 um gut 1 ½ Prozent und im Jahr 2018 um 1 ¾ Prozent zulegen. Dabei bremst in diesem Jahr die geringere Anzahl an Arbeitstagen die gesamtwirtschaftliche Leistung. mehr

IW-Konjunkturumfrage und -prognose
Pressemitteilung, 8. Mai 2017

IW-Forschungsgruppe Konjunktur IW-Konjunkturumfrage und -prognose: Weiter auf ExpansionskursArrow

Der deutschen Wirtschaft geht es gut – trotz Brexit und des unsicheren Kurses der US-Regierung. Entsprechend zuversichtlich blicken die Unternehmen in die Zukunft. Das wirkt sich auch auf die Konjunktur aus: Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) rechnet für dieses Jahr mit einem Wachstum von gut 1 ½ Prozent. mehr

Konjunkturumfrage Frühjahr 2017 und IW-Konjunkturprognose
Presseveranstaltung, 8. Mai 2017

Pressekonferenz Konjunkturumfrage Frühjahr 2017 und IW-KonjunkturprognoseArrow

Im Frühjahr 2017 steht die deutsche Wirtschaft gut da. Die Kapazitätsauslastung ist hoch, die Beschäftigung steigt weiterhin stabil an und die Arbeitslosigkeit geht weiter zurück. Auch die Erwartungen der Unternehmen für das Jahr 2017 sind zuversichtlich. mehr